Direkt zum Inhalt
Nachhaltige Produkte & schneller Versand
Kostenloser Versand
4,5/5,0

Hühnerrassen für Anfänger - Mit diesen Rassen machst du alles richtig!

Hühnerrassen für Anfänger - Mit diesen Rassen machst du alles richtig!

Araucana, Cochin, Orpington, Seidenhühner oder Vorwerkshühner? Welche Hühnerrasse soll es für dich sein? Keine einfache Entscheidung oder? Und dabei sind dies nur fünf von weit mehr als 180 Hühnerrassen, die im europäischen Rassegeflügelstandard aufgeführt sind. 

Jeder Hühnerhalter steht am Anfang seiner Karriere vor dieser Entscheidung, welche Hühnerrasse er halten möchte. Und diese Entscheidung ist zugegebenermaßen wirklich keine Leichte. Aktuellen Schätzungen zufolge existiere momentan mehrere Milliarden Hühner unterschiedlichster Rassen auf der Erde. Dies erscheint vorerst nach einer hoch gegriffenen Zahl, jedoch muss man dabei die folgenden Aspekte beachten: 

  • Existierende Wildhühner
  • Unzählige Kreuzungen zwischen der Rassen
  • Vielzahl Farbvarianten

Im Anbetracht der vielen Variationsmöglichkeiten durch die oben genannten Aspekte erscheint die Zahl nun doch nicht mehr so groß oder? Womöglich ist die Zahl jedoch noch viel größer, da in großen Teilen der Welt im Gegensatz zu Deutschland die Haltung von Hühnern nicht gemeldet werden muss(mehr dazu in: Blog 5 - Müssen Hühner angemeldet werden?). Gerade auf dem asiatischen und afrikanischen Kontinent gestaltet sich eine verlässliche Schätzung der Anzahl der Lebewesen als äußerst schwierig. Hier wird schnell klar, dass eine Angabe der genauen Anzahl an Rassen unmöglich ist. 

Aufgrund der schieren Anzahl an Möglichkeiten ist gerade zu Beginn als beginnender Hobbyhalter die Entscheidung zur endgültigen Rasse unfassbar schwierig. Es müssen verschieden Aspekte berücksichtigt werden und nicht jedes Huhn passt zu jedem Halter! Dies hängt mit der vorgesehene Verwendung deiner Hühner, den Haltungsbedingungen und - nicht zu vergessen - den charakterlichen Eigenschaften der eigentlichen Akteure zusammen. Wir werden dir im folgenden Beitrag ein paar hilfreiche Infos zu verschiedenen Rassen geben, die dir die Wahl einer Hühnerrasse vereinfachen sollen. 

Inhalt 

1. Eigenschaften von Hühnerrassen für Anfänger
2. Altdeutsche Hühnerrassen für Anfänger 

3. Hühner mit blauen und grünen Eiern für Anfänger 
4. Hühner mit verschiedenen Rassen halten? - Unsere Empfehlung       
5. Exotische Hühnerrassen als Anfänger? 
6. Amrock Huhn
7. Araucana Huhn 
8. Barnevelder Huhn 
9. Cochin Huhn
10. Faverellos Huhn
11. New Hampshire Huhn
12. Orpington Huhn
13. Plymouth Huhn
14. Seidenhuhn
15. Sulmtaler Huhn
16. Sundheimer Huhn
17. Sussex Huhn
18. Vorwerkhuhn
19. Zwerghuhn Bassette
20. Zwerghuhn Paduaner

 


Welche Hühnerrasse wohl diese bunten Eier legen mag?

 

Eigenschaften von Hühnerrassen für Anfänger


Als Neuling hast du selbstverständlich keine Erfahrung. Da diese beim Hühnerkauf jedoch eine ausschlaggebende Rolle spielt, ist für Anfänger eine intensive Vorbereitung unerlässlich. Doch bevor du dich mit den Ansprüchen deiner Hühnerrasse auseinandersetzt, ist es wichtig dir die Frage zu stellen:
Was erwartest du von deinen Hühnern? Denn vermutlich nicht jede Rasse wird deinen Erwartungen gerecht werden können. Möchtest du viele Eier? Möchtest du deine Hühner züchten? Sollen sie gelegentlich als Sonntagsbraten auf deinem Tisch landen? Und um diese Fragen besser beantworten zu können, möchten wir dir die Unterschiede zwischen einem Rassehuhn und einem Hybridhuhn erläutern.

Die Entscheidung zu einem Rassehuhn oder einem Hybridhuhn ist in den letzten Jahrzehnten immer schwieriger geworden zu treffen. Noch weiter in der Zeit zurück war diese Frage definitiv noch leichter zu beantworten. Zu dieser Zeit wurde immer behauptet: Hybridhühner seien robuster und gesünder als Rassehühner. Doch dem kann nur zugestimmt werden. 

Durch die Kreuzung verschiedener Rassen sind die vielen verschiedenen heute existierenden Hühnerrassen überhaupt erst entstanden. Somit mag es zu viele Mischlingen gekommen sein, die die Eigenschaften der Rassehühner weniger stark ausgeprägt haben, doch die Durchmischung hat ihre Vorteile. Sie hat erst dazu geführt, dass die Rassen robuster und widerstandsfähiger wurden. Denn durch die sogenannte Blutauffrischung wurde Inzucht vermieden, durch die die Zuchtformen in sich stabiler und stärker geworden sind. 

Es existiert jedoch noch ein weiteres Gerücht, dass wir gerne aus der Welt schaffen würden. Rassehühner seien optisch ansprechender als Hybridhühner. Auch hier möchten wir betonen, dass dies nicht pauschal gesagt werden kann. 

Es ist zwar richtig, dass viele Jahrhunderte die Wirtschaftlichkeit der Hühner im Vordergrund vieler Halter stand. Durch verschiedene Kreuzungen hat man versucht die Legeleistungen und den Fleischgehalt zu optimieren. Doch glücklicherweise legen heutzutage wieder immer mehr Hobbyhalter Wert auf die optischen Aspekte. Dadurch können viele Hybride zeitgleich gute Legeleistungen als auch atemberaubende Federkleider vorweisen. 

Doch leider sind dies nicht die einzigen Kriterien die bei der Wahl der Hühnerrasse relevant sein sollten. Wir haben für euch nochmal die wichtigsten Kriterien kurz und knapp zusammengefasst. 

  • Legeleistung: Für die meisten Hühnerhalter ist ein wichtiger Punkt. Doch nicht jeder benötigt täglich frische Eier. Und somit ist bei der Wahl der Rasse stark auf die Legeleistung zu achten. Manche bevorzugen womöglich sogar blaue oder grüne Eier. Auch diesen besonderen Wunsch kann eine Rasse erfüllen. Wenn du dich jetzt fragen magst, welches Huhn zu dieser außergewöhnliche Fähigkeit in der Lage ist, ließ bitte hier weiter.
      • Flugfähigkeit: Vergiss nie, dass Hühner - auch wenn sie sogenannte Laufvögel sind - Flügel haben, mit denen sie fliegen können. Manche von ihnen tun dies sehr gut, andere von ihnen eher weniger gut und manche sind einfach nur flugfaul. Die Sportlichsten unter ihnen können sich gerade mal wenige Sekunden in der Luft halten, doch für viele ist das Überwinden eines Zauns kein Problem. 
      • Wetterfestigkeit: Was hält deine Hühner warm? Richtig, das Federkleid. Und abhängig von ihrer Herkunft sind die Kleider unterschiedlich wetterfest. Manche von ihnen sind evolutionär eher für das tropische Klima gedacht und andere können das Huhn sogar im Winter bei der Futtersuche vor eisiger Kälte schützen. Je nachdem wo du wohnst und wie deine Haltemöglichkeiten sind, sollte dies beachtet werden. 
      • Fleischgehalt: Solltest du beabsichtigen ab und zu einen Sonntagsbraten aus eigener Zucht und Haltung vorzubereiten, empfehlen wir dir die Haltung einer Hühnerrasse mit hohem Fleischanteil. Nicht jede Rasse bietet sich zum Verzehr an. Masthühner beispielsweise wurde so gezüchtet, dass sie keine Sättigung empfinden und somit das 50-fache ihres Geburtsgewichts innerhalb von 4 bis 6 Wochen zunehmen können. Doch die wenigsten Hobbyhalter verzehren ihre jungen Tiere, daher wird an dieser Stelle nur wenig auf das Thema eingegangen.
      • Verträglichkeit Hahn: Bekanntlicherweise ist die Haltung von 2 oder mehr Hähnen nicht immer optimal, da die Tiere sich gegenseitig dominieren. Es gibt jedoch Rassen, bei denen die Hähne nicht ein derartiges Aggressionspotential haben. Wer sich also mehrere Hähne halten möchte, sollte nach eben jenen Rassen Ausschau halten. 
      • Wesensart: Die Wesensart verschiedener Rassen kann grundlegend verschieden sein. Die eine Rasse mag dich morgens in Ruhe mit einem frisch gelegten Ei begrüßen, da rennen andere Rassen bereits stundenlang laut gackernd durch den Stall um in den Freilauf zu gelangen. Möglicherweise wünscht du dir ja auch eine Rasse, die man kuscheln kann und die zutraulich ist. Sollte dies für dich interessant sein, solltest du bei der Wahl deiner Rasse darauf achten. Ähnlich wie bei Hunden gibt es nämlich Hühnerrassen die zutraulicher sind als andere.

      Ganz schön viel worüber man sich vor der Anschaffung von Hühnern Gedanken machen muss, nicht wahr? Doch so schlimm ist es nicht. Man bekommt schnell ein Gespür dafür, worauf man achten muss und bei der Beachtung der Kriterien gibt es schnell gar nicht mehr so viele Möglichkeiten. 

      Dennoch möchten wir an dieser Stelle betonen, dass dies sicher nicht alle Kriterien waren, die man beim Kauf von Hühnern beachten muss. Bitte halte im Hinterkopf, dass wir über die Anschaffung eines Lebewesens sprechen. 

      Um dir bei deiner Entscheidung jedoch zu helfen, möchten wir dir eine letzte Entscheidungshilfe mit auf den Weg geben und dir 15 anfängerfreundliche Hühnerrassen vorstellen. Unser Tipp für dich: Kauf dir zu Beginn ein Rassehuhn. Die Gründe dafür sind selbsterklärend: Da kannst dich sehr spezifisch über die Ansprüche an die Haltung, ihre Charakterzüge sowie ihre Legeleistungen und Verhaltensmuster informieren. Sollten deine Hühner im Laufe der Jahre krank werden oder Auffälligkeiten zeigen, findest du in Foren oder beim Arzt wesentlich schneller und leichter Hilfe, da eine Beschreibung der Rasse möglich ist. Bei Hybridrassen hingegen erhältst du im wahrsten Sinne des Wortes ein Überraschungsei.  

      Doch da wir über Lebewesen sprechen, kann es vorkommen, dass die Angaben nicht exakt stimmen. 

      Gerade diese Vielfalt zeichnet die Lebewesen dieser Erde doch aus, nicht wahr?


      Altdeutsche Hühnerrassen für Anfänger


      Aufgrund des wirtschaftlichen Drucks wurden leider viele Hühnerrassen so herangezüchtet, dass diese maximal viele Eier legen und obendrein möglichst schnell noch viel zartes Fleisch ansetzen. Ältere Rassen haben daher seit längerer Zeit ausgedient und im Rampenlicht stehen die Hybride. 

      Uns ist es jedoch wichtig, dass du die Qualitäten der älteren Rassen erkennst. Die sogenannte Zwiehuhnhaltung oder auch Zweinutzungshuhn hat zur Folge, dass der Besitzer sich zwar nur über weniger Eier freuen kann, jedoch sagt man den Eiern und dem Fleisch nach, dass dieser von besserer Qualität sind. Und wie sagt man immer so schön? Es kommt auf die Qualität an, nicht auf die Quantität!

      Folgende Hühner aus unseren oben genannten Beispielen haben eine Geschichte, die hoffentlich bei einem von euch im Garten fortgeschrieben werden kann: 

      Hühner mit blauen und grünen Eiern für Anfänger

      Zugegebenermaßen fallen blaue, grüne der türkisfarbene Eier zwischen den Weißen, Cremefarbenen oder auch Braunen stark auf. Doch welche Rassen legen diese Eier und wieso?

      Zu Beginn sollten wir zwischen echten und unechten Grünlegern unterscheiden. Bei echten Grünlegern wird das Gen zur grünen Eierschale dominant weitervererbt. Wohingegen bei unechten Grünlegern das Gen rezessiv weitergegeben wird, so dass direkte Nachkommen meist wieder braune bzw. weiße Eier legen. 

      Es existieren zwar verschiedene Rassen, die als Grünlegerrassen anerkannt sind, diese Rassen sind jedoch allesamt durch Einkreuzen einer bestimmten Hühnerrasse entstanden - und zwar dem Araucana Huhn. Tatsächlich ist diese Rasse der Ursprung aller grünen und blauen Eiervarianten auf dem Markt. Doch woher kommt die andere Färbung?

      Die Farbe der Eier wird bei Hennen durch die genetische Veranlagung bestimmt. Schalendrüsen im Legedarm der Hennen lagern die verschiedenen Pigmente in der Kalkschale ein, wodurch die optische Erscheinung bestimmt wird. Die Pigmente sind dabei Abbauprodukte des Körpers aus Galle und Blut.  

      Sind die Eier gesünder? Auch wenn dies in vielen Ländern suggeriert wird, ist noch nicht wissenschaftlich nachgewiesen, dass die Eier cholesterinärmer sind und somit gesünder seien. 

      Hühner mit verschiedenen Rassen halten? - Unsere Empfehlung


      Wir garantieren dir: Sobald du dir die ersten Hühner angeschafft hast und du dich mit ihnen befasst und auseinandergesetzt hast, wirst du sie nach kurzer Zeit in der Herz geschlosse haben. Die Faszination Huhn hat begonnen. Nach kurzer Zeit wirst du weiter Hühnerrassen halten wollen, schließlich steigt mit der Zeit dein Anspruch und du sammelst mit jedem weiteren Huhn Erfahrungen, die dir helfen, die nächste Herausforderung meistern zu wollen. 

      Doch aufgepasst! Leider lassen sich einige Hühnerrassen nicht miteinander halten. Dies liegt vor allem daran, dass unterschiedliche Rassen verschieden dominant sind. Es werden zwangsläufig Kämpfe um die Rang- oder Hackordnung ausgetragen. Diese bestimmt, wer wen hacken darf und wer Gehacke erdulden muss. 

      Bereits im Kükenalter kann beobachtet werden, wie die Kleinen sich spielerisch gegenseitig unterwerfen bzw. aufeinander hacken. Schon hier wird meist der Charakter der Tiere ersichtlich: die Dominanteren hacken, die Devoteren weichen zurück. Sobald die Hierarchie in einer Schar mit älteren Tieren ausgefochten ist, bleibt diese meist solange bestehen, solange kein Nachwuchs oder weitere Tiere in die Schar integriert werden. 

      Die Hackordnung wird unabhängig der Größe geregelt

      Doch worum geht es in der Hackordnung? Diese entscheidet beispielsweise, wer mehr vom Futter bekommt und wer welchen Schlafplatz bekommt. Es sind Kleinigkeiten, für Hühner die jedoch immer am untersten Ende der Rangordnung stehen kann dies zur Qual werden. Manche Rassen tendieren dazu, sich keinem Kampf zu stellen und somit immer das letzte Glied in der Kette zu sein. Die folgenden Rassen aus den oben genannten gehören zur friedlicheren Fraktion und können grundsätzlich mit anderen Rassen vermischt werden: 


      Wir möchten nicht ausschließen, dass es noch unzählige weitere Kombinationsmöglichkeiten zwischen verschiedenen Rassen gibt. Doch bei diesen Rassen können wir guten Gewissens sagen, dass sie untereinander harmonieren werden. 

      Exotische Hühnerrassen als Anfänger?


      Gerade Anfängern
      raten wir dringend von der Anschaffung exotischer Hühnerrassen ab. Sie stellen teilweise derart hohe Ansprüche an das Klima, das Futter, den Freilauf oder die Umgebung, dass eine Haltung ohne Erfahrung meist zu Problemen führt. Bitte bedenke, dass es sich bei den Hühnern um Lebewesen handelt und man nicht ausprobieren sollte, ob man der Herausforderung der Haltung gewachsen ist. Die intensive Vorbereitung auf die kommende Zeit ist eine absolute Pflicht eines jeden Halters. 

       

      Das Phönixhuhn - die wohl prächtigste, exotische Hühnerrasse

      Amrock Huhn

      @chikki_nuggi_farm

      Legeleistung [pro Jahr]:

      220

      Winterleger:

      Nein

      Schalenfarbe:

      Braun

      Gewicht Henne [kg]: 

      3,00

      Gewicht Hahn [kg]:

      4,00

      Charakter:

      Ruhig

       

      Eigenschaften

      • Robust
      • Ruhig
      • Anfängerfreundlich
      • Neigen zu Fettleibigkeit

      Die Amrocks gehören zu den ruhigeren, genügsameren Hühnern. Aufgrund ihrer Legeleistung und der Größe gelten sie als wertvolles Wirtschaftshuhn. Unabhängig des Wetters verbringen die Amrocks unfassbar gerne viel Zeit in ihrem Freilauf und sind dabei ununterbrochen auf Futtersuche. Aufgrund der hohen Futteraufnahme ist es zwingend notwendig die Zufütterung knapp zu halten. Andernfalls wird sich dies stark in der Legeleistung wiederspiegeln. Ein kleiner Zaun sollte im Normalfall ausreichen, da die großen Tiere nur sehr selten fliegen. 


      Araucana Huhn

      Legeleistung [pro Jahr]:

      180

      Winterleger:

      Nein

      Schalenfarbe:

      Grün / Blau

      Gewicht Henne [kg]: 

      2,00

      Gewicht Hahn [kg]:

      2,50

      Charakter:

      Normal

       

      Eigenschaften

      • Bunte Eier
      • Robust
      • Zutraulich
      • Friedlich

      Das Araucana Huhn, das wohl bekannteste Huhn wenn es um bunte Eier geht. Abhängig von dem Kreuzungspartner legt die Henne grüne bis blaue Eier - und davon nicht wenige. Die Hühner sind bei der richtigen Haltung äußerst robust und fleißiger Futtersucher. Mit dem richtigen Futter und ein wenig Geduld wird dieses Huhn sehr zahm. Es ist jedoch darauf zu achten, nicht zu klebriges bzw. breiiges Futter zu verwenden. Die daraus entstehenden Verklebungen des befiederten Kopfschmucks führen schnell zu Federpicken. Ansonsten ist das flinke Huhn sehr anspruchslos. Lediglich der Zaun sollte hoch und dicht genug sein. 


      Barnevelder Huhn

      @chikki_nuggi_farm

      Legeleistung [pro Jahr]:

      180

      Winterleger:

      Ja

      Schalenfarbe:

      Dunkelbraun

      Gewicht Henne [kg]: 

      3,00

      Gewicht Hahn [kg]:

      4,00

      Charakter:

      Lebhaft

       

      Eigenschaften

      • Winterleger
      • Friedlich
      • Zutraulich
      • Robust

      Das Federkleid der Barnevelder Hühner ist wirklich einzigartig. Viele Halter beschreiben es sogar oft als edel. Die Pracht des Kleids wird auf dem Beispielbild ersichtlich - auch wenn es sich hier um ein Zwergbarnevelder handelt. Doch wer jetzt aufgrund des Erscheinungsbilds denkt, dass die Rasse anspruchsvoll sind, hat sich geirrt. Die Barnevelder sind relativ anspruchslos und robust. Mit ausreichend Geduld werden die Hühner sogar handzahm und zutraulich, was sie zur idealen Rasse für Familien mit kleinen Kindern oder Anfänger macht. Auch die viele großen Eier und die gute Figur mit bis zu 4,00 kg beim Hahn haben sicher so manche Familie ihren Reiz. 

      Doch aufgepasst. Die Barnevelder können zwar nicht fliegt, jedoch relativ hoch springen. Ein mittelhoher Zaun sollte jedoch ausreichen, so dass die Hühner dem Freilauf nicht entkommen können. 


      Doch das sanfte Wesen dieser Tiere hat auch einen Nachteil. Hält man diese Rasse mit anderen Hühnern zusammen, sollte darauf geachtet werden, dass diese sehr friedlich sind. Barnevelder Hühner tendieren nämlich dazu, sich in der Hackordnung sehr weit unten zu positionieren. Mischt man die Barnevelder also mit einer dominanten Rasse, so ist dies für sie auf Dauer sehr anstrengend. Außerdem ist die Rasse anfällig für die Mareksche Lähme. Da diese zu großen Verlusten innerhalb der Schar führen kann, sollten die Küken schon am ersten Tag geimpft werden. Mehr zur Marekschen Lähmung findest du unter Blog 5: Verpflichtende Impfung der Hühner.

      Cochin Huhn

      Legeleistung [pro Jahr]:

      120

      Winterleger:

      Nein

      Schalenfarbe:

      Gelbbraun

      Gewicht Henne [kg]: 

      4,50

      Gewicht Hahn [kg]:

      5,50

      Charakter:

      Ruhig

       

      Eigenschaften

      • Federfüße
      • Sehr robust
      • Zutraulich
      • Fettleibigkeit

      Die Cochin Hühner gehören definitiv zu den anspruchsloseren Rassen, doch aufgrund des üppigen Federkleids muss bei der Haltung auf einige kleinere Grundregeln geachtet werden. Aufgrund der vielen Federn kann zwar Wind und Wetter getrotzt werden, die sich darunter befindlichen Läufe sind jedoch sehr empfindlich. Schlamm, verkotete Bereiche und hohes Gras sollten daher im Freilauf vermieden werden. Dies erreicht man beispielsweise mit überdachten Flächen, die regelmäßig gesäubert werden. 

      Außerdem fliegt die Rasse aufgrund des schweren Federkleids nicht und legt eher ein gemütlicheres und ruhiges Verhalten an den Tag. Wem dieses Gemüt der Tierchen zusagt, ist der den Cochins genau richtig, denn somit kann eine tiefe Bindung zwischen Halter und Huhn entstehen.

      Aufgrund des mangelnden Bewegungstriebs neigen die Hühner jedoch zu Fettleibigkeit und Herzproblemen. Das Tier ist an sich schon derart schwer, dass darauf zu achten ist, die Sitzstange nicht zu hoch zu montieren. Die Tiere könnten ansonsten die Stange nicht erreichen bzw. halten die Beine dem Druck bei einer Landung aus zu großer Höhe nicht Stand. Aus diesen Gründen ist eine “schlanke” Fütterung zwingend erforderlich

      Faverellos Huhn

      @lachs.huehner

      Legeleistung [pro Jahr]:

      160

      Winterleger:

      Ja

      Schalenfarbe:

      Braun

      Gewicht Henne [kg]: 

      3,25

      Gewicht Hahn [kg]:

      4,00

      Charakter:

      Ruhig

       

      Eigenschaften

      • Federfüße
      • Zutraulich
      • Robust
      • Anspruchslos

      Faverellos Hühner, oder auch Deutsche Lachshühner genannt, sind ausgesprochen anspruchslos. Obendrein gilt sie als gutmütig und zutraulich. Da Tatsache, dass die Hühner sich bei guter Haltung sogar streicheln lassen, macht sie zu ausgezeichneten Familienhühnern, für Familien mit Kindern. Außerdem kann die Rasse die Familie das ganze Jahr über mit ausreichend Eiern versorgen und ab und an als leckerer Sonntagsbraten dienen. Diese, in Deutschland auf die Legeleistung optimierte Rasse, gibt eine gute Figur ab. Doch wie bei jeder anderen schweren Hühnerrasse sollte auch hier darauf geachtet werden, die Tiere nicht zu überfüttern. Vielleicht aufgrund des Gewichts gelten sie als nicht flugfähig, weshalb eine niedrige Einzäunung für die Haltung dieser Rasse ausreichend ist. 

      New Hampshire Huhn

      Legeleistung [pro Jahr]:

      220

      Winterleger:

      Nein

      Schalenfarbe:

      Weiß

      Gewicht Henne [kg]: 

      2,70

      Gewicht Hahn [kg]:

      3,50

      Charakter:

      Ruhig

       

      Eigenschaften

      • Robust
      • Friedlich
      • Kälteempfindlich
      • Ruhig

      Obwohl die Hühnerrasse mit asiatischen Wurzeln das Blut einer Kämpferlinie in ihren Adern fließen hat, gilt das New Hampshire Huhn als ruhig und friedlich. Dies ist allerdings nur der Fall, solange den Hühnern genug Freilauf geboten wird. Sobald sie nicht genügend Auslauf erhalten, beginnen sie mit dem Federpicken. Um den Freilauf sollte ein mittelgroßer Zaun angebracht werden, da die Hühner zwar flugfaul sind, jedoch nicht als flugunfähig gelten. 

      Aufgrund des kurzen Federkleids und der asiatischen Wurzeln sind die Tiere jedoch sehr kälteempfindlich. Es ist daher darauf zu achten, Zugluft im Stall zu vermeiden und ihn trocken zu halten. Außerdem sollte den Kamm der Tiere im Winter zum Schutz mit säurefreier Vaseline eingerieben werden, da dieser sonst gefrieren kann. 

      Orpington Huhn

      Legeleistung [pro Jahr]:

      180

      Winterleger:

      Ja

      Schalenfarbe:

      Gelbbraun

      Gewicht Henne [kg]: 

      3,50

      Gewicht Hahn [kg]:

      4,50

      Charakter:

      Ruhig

       

      Eigenschaften

      • Robust
      • Kälteunempflindlich
      • Friedlich
      • Brüten gerne

      Das Orpington Huhn wird von vielen Haltern als das ideale Wirtschafthuhn betrachtet. Es vereint die positiven Eigenschaften der beiden Grundlinien der asiatischen und der Mittelmeerhühner. Das Resultat: Eine durchschnittliche, dafür konstante Legeleistung, sowie viel Fleisch. Wenn dann noch in Betracht gezogen wird, dass die Rasse aufgrund ihrer Fülle nicht fliegt und wenig bis gar keinen Freilauf benötigt - vorausgesetzt der Stall ist groß genug - dann ist dies für den ein oder anderen Neuling das perfekte Huhn. Obendrein gilt: Wer die Tiere nicht nur ausbeuten will, sondern ihnen Liebe und Zuneigung entgegenbringt, wird schnell mit Zutraulichkeit und Kuscheleinheiten belohnt.

      Plymouth Rock Huhn

      Legeleistung [pro Jahr]:

      180

      Winterleger:

      Nein

      Schalenfarbe:

      Gelbbraun

      Gewicht Henne [kg]: 

      3,00

      Gewicht Hahn [kg]:

      3,50

      Charakter:

      Normal

       

      Eigenschaften

      • Winterleger
      • Zutraulich
      • Friedlich
      • Hähne vertragen sich

      Selbstversorger aufgepasst: Das Plymouth Rock Huhn legt konstant Eier und bringt ausreichend Fleisch auf die Waage. Was will man mehr? Obendrein ist diese Rasse äußerst friedlich und robust. Dies macht sie zu ausgezeichneten Familienhühnern, die man aufgrund ihres ausgeglichenen Gemüts schnell zähmen kann. Wer jedoch einmal eine tiefere Bindung zu seinen Tieren aufgebaut hat, trennt sich nur noch ungerne von ihnen. Erst recht, wenn das Herz der Kinder an einem Tier hängt. 

      Seidenhuhn

      Legeleistung [pro Jahr]:

      100

      Winterleger:

      Nein

      Schalenfarbe:

      Creme

      Gewicht Henne [kg]: 

      1,40

      Gewicht Hahn [kg]:

      1,70

      Charakter:

      Ruhig

       

      Eigenschaften

      • Winterleger
      • Kälteunempfindlich
      • Mag Körperkontakt
      • Federfüße

      Woher hat das Seidenhuhn wohl seinen Namen? Richtig. Aufgrund seines seidigen Gefieders. Aber woher kommt das? Dies liegt an den weichen Federschäften, die dieses Huhn besitzt. Dieses Federkleid gilt als Besonderheit, da es nichts mit dem Kleid der restlichen Strupphühnern zu tun hat. 

      Eine weitere Besonderheit lässt jedoch viele Hühnerhalterherzen höher schlagen. Diese Rasse mag Körperkontakt. Ja, es mag verrückt klingen, doch Seidenhühner mögen den Körperkontakt untereinander und zum Menschen. Gerade zweiteres ist - gepaart mit dem ausgeprägten Sozialverhalten - in der Hühnerwelt fast einzigartig. Jeder, der das weiche Gefieder berühren möchte, muss somit kein schlechtes Gewissen haben. 

      Die Tatsache, dass Seidenhühner obendrein unkompliziert in der Haltung sind, nicht fliegen können und temperaturunempfindlich sind, macht sie zu idealen Familienhühnern. Es ist lediglich darauf zu achten, die Einrichtung des Stalls geringfügig auf die Tiere anzupassen. Seidenhühner schlafen auf dem Boden oder auf sehr niedrigen Stangen, die entsprechend anzubringen sind. Außerdem sollten sie aufgrund ihrer weichen Federn nicht zu starken Regenfällen ausgesetzt werden, weshalb es große Trockenbereiche benötigt. 

      Sulmtaler Huhn

      Legeleistung [pro Jahr]:

      180

      Winterleger:

      Nein

      Schalenfarbe:

      Creme

      Gewicht Henne [kg]: 

      3,50

      Gewicht Hahn [kg]:

      4,00

      Charakter:

      Normal

       

      Eigenschaften

      • Gute Flugfähigkeit
      • Robust
      • Kälteunempfindlich
      • Benötigt Platz

      Zugegebenermaßen handelt es sich bei dem Sulmtaler Huhn nicht gerade um das ideale Huhn um seine erste Erfahrungen zu machen. Dennoch wollten wir euch dieses Huhn gerne vorstellen, da es etwas Besonderes ist und es bei der Einhaltung gewisser Kriterien verhältnismäßig pflegeleicht ist. Doch worauf muss geachtet werden?

      Grundsätzlich ist das Sulmtaler Huhn ein waren Kraftpaket. In der Vergangenheit wurde das Huhn auf hochwertiges Fleisch, eine optimale Mästbarkeit und eine hohe Legeleistung gezüchtet. Um dies diese Wunder alle gleichzeitig zu vollbringen benötigt der Körper verhältnismäßig viel Energie. Sulmtaler Hühner sind ununterbrochen auf Nahrungssuche und durchqueren dabei große Freilaufflächen. In Halterkreisen spricht man darüber, dass trotz einer ausgewogenen Ernährung noch Kraftfutter zugefüttert werden sollte. Dieser Überschuss an Energie führt dazu, dass das Sulmtaler Huhn fliegen kann. Und zwar weit aus besser als viele andere Hühnerrassen. Es ist also darauf zu achten, dass die Hühner genügend Auslauf erhalten oder das Gehege überdacht ist. 

      Wer die Möglichkeit hat, der sollte seine Sulmtaler Hühner nach einer ersten Eingewöhnung frei laufen lassen. Die Vögel sind standorttreu und kommen am Abend von alleine wieder zurück.

      Sundheimer Huhn

      Legeleistung [pro Jahr]:

      220

      Winterleger:

      Ja

      Schalenfarbe:

      Creme

      Gewicht Henne [kg]: 

      2,50

      Gewicht Hahn [kg]:

      3,50

      Charakter:

      Normal

       

      Eigenschaften

      • Robust
      • Federfüße
      • Winterleger
      • Friedlich

      Wirft man einen Blick auf die Legeleistung, dann wird schnell ersichtlich, wozu die Sundheimer Hühner gezüchtet worden sind. Diese Tatsache in Kombination mit sehr schnell wachsenden Hühnern und einem sehr schmackhaften Fleisch machen die Hühner sehr interessant für Selbstversorger. Doch auch für Familien mit Kindern sind sie das ideale Huhn. Sie sind robust, pflegeleicht und besitzen schwache Flügel. Bei dem bisschen Freilauf der benötigt wird sollte lediglich darauf geachtet werden, dass die Federfüße nicht ununterbrochen nass oder feucht sind. Ansonsten kann dies zu Parasitenbefall führen. 

      Sussex Huhn

      Legeleistung [pro Jahr]:

      180

      Winterleger:

      Nein

      Schalenfarbe:

      Creme

      Gewicht Henne [kg]: 

      3,00

      Gewicht Hahn [kg]:

      4,00

      Charakter:

      Normal

       

      Eigenschaften

      • Winterleger
      • Zutraulich
      • Kälteunempfindlich
      • Friedlich

      Das Sussex Huhn bietet gerade für Anfänger einen breiten Mix aus positiven Eigenschaften. In Summe können diese von keiner anderen Rasse übertroffen werden. Egal ob Anfänger, Hobbyhalter oder Selbstversorger, die meisten Haltungsfehler werden dennoch mit Neugier, Zutraulichkeit und frischen Eiern erwidert. Selbst die Optik überzeugt den ein oder anderen Züchter bzw. Aussteller. Bereits 1845 wurden die Hühner auf einer Show präsentiert. Wir können an dieser Stelle nicht mehr sagen als: Das Sussex Huhn ist der perfekte Allrounder.

      Vorwerkhuhn

      Legeleistung [pro Jahr]:

      100

      Winterleger:

      Nein

      Schalenfarbe:

      Grün / Blau

      Gewicht Henne [kg]: 

      2,50

      Gewicht Hahn [kg]:

      3,00

      Charakter:

      Zutraulich

       

      Eigenschaften

      • Zutraulich
      • Hähne vertragen sich
      • Robust 
      • Temperaturunempfindlich

      Zwar neigen die Jungtiere des Vorwerkhuhns die Einzäunung zu überwinden, dennoch kann grundsätzlich das Vorwerkhuhn analog zu den anderen anfängerfreundlichen Hühnern in diesem Beitrag beschrieben werden. Es ist friedlich, aufgrund von dichtem Untergefieder sehr robust und temperaturempfindlich, und kann bei entsprechender Pflege zutraulich werden. Es gibt jedoch einen entscheidenden Unterschied. Die Rasse ist derart friedlich, dass sogar die Hähne meist friedlich miteinander umgehen. Wenn diese sogar aus der gleichen Zucht kommen und gemeinsam aufgewachsen sind, sind Auseinandersetzungen tatsächlich eher eine Seltenheit. Dennoch muss dies nicht immer der Fall sein. 

      Zwerghuhn Bassette

      Legeleistung [pro Jahr]:

      180

      Winterleger:

      Nein

      Schalenfarbe:

      Weiß

      Gewicht Henne [kg]: 

      < 0,80

      Gewicht Hahn [kg]:

      < 0,90

      Charakter:

      Zutraulich

       

      Eigenschaften

      • Zutraulich
      • Robust
      • Friedlich
      • Können fliegen

      Das Bassetten Huhn ist das erste Zwerghuhn auf unserer Liste - und das, obwohl es streng genommen gar keines ist. Dies liegt vor allem daran, dass die ursprünglich Rasse aus Belgien im Krieg fast vollends ausgestorben ist. Im Nachgang hat man versucht die Rasse mit anderen belgischen Hühnern wieder aufzurichten, dieses ist jedoch etwas größer und schwerer geworden als zuvor - somit ein Halbzwerg. Nichts desto trotz gilt das Bassetten Huhn als ein Zwerghuhn. Doch genug der Geschichte, wie gestaltet sich die Haltung des Zwerhuhns?

      Diese Rasse ist ebenfalls äußerst zutraulich und friedlich, und ist daher perfekt für Anfänger geeignet. Selbst bei der Nachzucht stellt das Bassetten Huhn keinerlei Ansprüche an den Züchter, was diese Rasse für viele Interessierter sehr attraktiv macht. Mit ihrer Legeleistung sind sie womöglich sogar für den ein oder anderen Selbstverbraucher von Interesse. Einzig und allein bei der Einzäunung muss darauf geachtet werden, dass der Zaun hoch genug ist. Die Hühner sind zwar flugfaul und erheben sich daher selten vom Boden, können jedoch gut fliegen



      Zwerghuhn Paduaner

      @_expedition_freiheit_

      Legeleistung [pro Jahr]:

      100

      Winterleger:

      Nein

      Schalenfarbe:

      Weiß

      Gewicht Henne [kg]: 

      < 0,8

      Gewicht Hahn [kg]:

      < 0,9

      Charakter:

      Lebhaft

       

      Eigenschaften

      • Schreckhaft
      • Lebhaft
      • Zutraulich
      • Robust

      Das Zwerg Paduaner ist die erste und einzige Rasse in unserer Liste, die wir mit schreckhaft bezeichnen können. Dies liegt vor allem daran, dass diese verhältnismäßig schreckhafter sind als die zuvor genannten Rassen. Doch das ist nicht die prägnanteste Besonderheit dieser Rasse. Dies ist vermutlich die Rundhaube. Mit dieser Rundhaube und dem üppigen Federkleid geben die Kleinen ein wirklich gutes Bild ab. Doch die Haube dient nicht nur der Optik, sondern schützt auch bei niedrigen Temperaturen. Durch das Federkleid und die fehlenden Kämme und Kehllappen sind die Tiere bei Wind und Wetter geschützt. Bei der Wahl der Tränke sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Haube nicht ständig im Trinkwasser hängt. 

      Ansonsten muss man den lebhaften Tieren etwas Zeit einräumen, bevor sie Vertrauen gewinnen, doch mit ein wenig Geduld sollte dies kein Problem darstellen. Dennoch sollte man im Freilauf den Hühnern genügend Möglichkeiten geben sich zu verstecken. 

       

      Hinterlasse einen Kommentar

      Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen