Hundefutter mit Insekten - 5 Gründe warum sich der Wechsel lohnt

Hundefutter mit Insekten - 5 Gründe warum sich der Wechsel lohnt

Inhalt

Was genau ist Insektenfutter?
Grund 1: Hypoallergenes Futter
Grund 2: Tierische Proteine für ein gesundes Leben
Grund 3: Ausgezeichnete Nährstoffaufnahme im Organismus
Grund 4: Nachhaltige Alternative
Grund 5: Artgerechte Haltung der Insekten
Fazit: Insektenfutter als Superfood unter den Futtermitteln

Insekten als Nahrungsmittel? Für viele Europäer völlig unvorstellbar. Und das, obwohl Insekten in großen Teilen der Welt täglich auf der Speisekarte stehen. Bei Insekten in Futtermitteln werden jedoch viele Besitzer unser geliebten Vierbeiner hellhörig - und das aus guten Gründen. Wir haben für euch die prägnantesten fünf Gründe zusammengefasst. 

Schwarze Katze und brauner Hund liegen zusammen auf einer Mauer
Vierbeiner lieben Futtermittel aus Insekten

Was genau ist Insektenfutter?

Insektenfutter, Futter aus Insekten, Futter mit Insekten - viele verschiedene Bezeichnungen für ein und dieselbe Sache. Hierbei handelt es sich um Futter, dass entweder vollständig oder nur zu Teilen aus Insekten besteht. Mittlerweile existieren viele verschiedene Verfahren die Insekten in den unterschiedlichsten Formen in das Futter einzubringen: getrocknet als ganzes Insekt, gemahlen, als feuchte Masse, gefroren, als Insektenmus und sogar als reine Proteinmassen, aus der die Fette entzogen wurden. So können Alleinfuttermittel, Einzelfuttermittel, Ergänzungsfuttermittel oder Leckerli in nasser oder trockener Form hergestellt werden. Detailliertere Infos zu den verschiedenen Futterformen findest du in unserem Beitrag Insektenfutter - Die nachhaltige Alternative für Hühner, Hunde & Katzen

Doch warum sollte du Insekten nun deinem Hund verfüttern? Egal ob deiner alt, jung, allergisch, klein, groß oder sportlich ist, für jeden Hund gelten die gleichen guten Gründe.

Grund 1: Hypoallergenes Futter

Jeder Hundebesitzer kennt es. Entweder ist es der eigene Hund oder der Hund eines Bekannten, mittlerweile leiden 15% der Hunde an einer Allergie. In fast allen Fällen handelt es sich um eine Flohallergie, Atopie oder Futtermittelallergie. Im Folgenden werden wir uns intensiver mit der Futtermittelallergie und sensiblen Mägen beschäftigen und dir erläutern, was die Ursachen sind und was du dagegen tun kannst. 

Die Symptome einer Futtermittelallergie können sehr unterschiedlich ausfallen. Wir haben sie dir der Häufigkeit nach aufgelistet: 

  • Juckreiz
  • Durchfall/Erbrechen
  • Hautirritationen

All diese Anzeichen können jedoch auch für andere Erkrankungen stehen, daher empfehlen wir dringend den Gang zum Tierarzt. 

Der Grund für eine Lebensmittelallergie ist in den meisten Fällen derselbe. Bestimmte Proteine, die im Futter enthalten sind, lösen allergische Reaktionen aus. Studien zufolge handelt es sich dabei in den meisten Fälle um Protein von Rindern, Eiern, Soja oder Milchprodukten. Proteine aus Fisch, Reis oder Insekten hingegen ist nur in den wenigsten Fällen ein Auslöser. Dies deutet darauf hin, dass jeder Hund unabhängig vom Alter im Laufe seines Lebens eine Allergie gegen ihm bekannte Proteinquellen entwickeln kann. 

Der Vorteil von Insekten: Insektenprotein haben die meisten Hunde noch nie in ihrem Leben auf den Teller bekommen. Abgesehen von den restlichen in diesem Beitrag genannten Gründen ist dies ein entscheidender Grund, warum sich der Wechsel zu einem hypoallergenen Futtermittel auf Insektenbasis lohnt - es kann wahre Wunder bewirken. Du wirst deinen allergischen Hund nicht wiedererkennen. 

Hund und Mensch spielen zusammen in der Abendsonne am Strand
Insekten sind der Geheimtipp gegen eine Futtermittelallergie oder einen empfindlichen Magen

Grund 2: Tierische Proteine für ein gesundes Leben

Unabhängig der Rasse benötigen Hunde aufgrund ihres hohen Stoffwechsels und des großen Aktivitätslevels große Mengen Protein. Dieses wird heutzutage in den vielen verschiedenen Futtermitteln teils pflanzlich, teils tierisch zur Verfügung gestellt. Da der Hund vom Wolf abstammt, der sich fast ausschließlich von Fleisch ernährt, können tierische Proteine vom Hundeorganismus besser aufgenommen werden. Vergleicht man nun den Proteingehalt von Insekten mit dem herkömmlicher Proteinquellen (z.B. Rind), sie wird schnell ersichtlich, dass Insekten einen höheren Proteingehalt aufweisen. Dies kann dafür sorgen, dass dein Hund ein gesünderes und längeres Leben führt. Wer sich ausführlicher über die Vorteile von tierischem Protein aus Insekten informieren möchte findet mehr in unserem Beitrag Nährwerte von Insektenfutter: Die proteinreiche Futteralternative für Haustiere.

Grauer Hund riecht an einem frischen Kadaver im Wald
Tierisches Protein kann von Hunden besser verarbeitet werden als pflanzliches Protein

Grund 3: Ausgezeichnete Nährstoffaufnahme im Organismus

Wie bereits unter Grund 2 erläutert, so können tierische Proteine vom Hund besser aufgenommen werden. Dies lässt sich darauf zurückführen, dass der Hund vom Wolf abstammt. Der Organismus ist somit in der Lage tierischen Proteine wesentlich besser in ihre Aminosäuren aufzuspalten. So kann das hochwertige Aminosäureprofil vollständig vom Organismus aufgenommen werden und in der Leber verarbeitet werden. 

Doch nicht nur Insektenproteine können hervorragend aufgenommen werden, auch die in Insekten enthaltenen Fettsäuren kann der Organismus bestens verarbeiten. Gerade der Bedarf an ungesättigten Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren, sowie der essentiellen Fettsäure Linolsäure kann hervorragend durch die schwarze Soldatenfliege abgedeckt werden. Die Fettsäuren sorgen in Kombination mit den Mikronährstoffen wie Calcium, Biotin und Magnesium für glänzendes Fell, gesunde Haut, einen starken Knochenaufbau und gesunde Zähne. Die schwarze Soldatenfliegenlarve ist in der Lage, all diese Bedürfnisse perfekt zu vereinen. Für uns ist sie eine wahre Protein- und Mikronährstoffheldin. Getrocknete Larven als Leckerli sowie vollwertiges Hundefutter auf Insektenbasis findest du in unserem Shop. Welche weiteren Vorteile die schwarze Soldatenfliegenlarve darüber hinaus mit sich bringt findest du im Blog Schwarze Soldatenfliegen Larve: Das Superfood unter den Futterinsekten

Dalmatiner schleckt sich über die Schnauze
Insekten schmecken nicht nur sondern sorgen auch für eine gesunde Haut, glänzendes Fell und einen starken Knochenaufbau

Grund 4: Nachhaltige Alternative

Das Wort Nachhaltigkeit ist in aller Munde und freut uns. Die Erde wird immer wärmer, die Polkappen schmelzen ab, immer mehr Menschen leiden an Hunger aufgrund vertrockneter Ernten, die Liste der Auswirkungen ist lang. Eine Möglichkeit diese Entwicklung zu verlangsamen oder gar aufzuhalten ist die Verwendung von möglichen Alternativen. Unter anderem wird daher schon länger daran geforscht, nachhaltige Alternativen zu unseren herkömmlichen Nahrungs- und Futtermitteln zu finden. Eine Alternative bietet dabei Insektenfutter, unter anderem die Schwarze Soldatenfliege als Superfood

Die Larven der Schwarzen Soldatenfliege benötigen im Vergleich zu anderen Proteinquellen:

  • weniger der ansonsten erforderlichen Fläche,
  • weniger Futter,
  • weniger Wasser
  • und stößt obendrein noch weniger CO2 aus. 

Bei der Verwendung von Hundefutter auf Insektenbasis wird somit nicht nur die Vitalität deines Hundes gesteigert, sondern auch die Vitalität unseres Planeten kann langfristig verbessert werden. Um das Ganze in Zahlen zu fassen haben wir euch zwei Schaubilder erstellt: Alternativen aus Insekten benötigen im Vergleich zu Rindfleisch bis zu 15.000 mal weniger Wasser und die Treibhausgasemissionen fällt bis zu 100 mal geringer aus. Ausführlichere Infos findest du unter Insektenfutter: das nachhaltige Tierfutter?.

Wasserverbrauch von Insekten zu Rind: Faktor 15500
Wasserverbrauch für 1 kg Larven der Schwarzen Soldatenfliege und Rinder
Darstellung von Treibstoffausstoß von Insekten zu Rindern: Faktor 100
Insekten stoßen weit aus weniger CO2 aus als Rinder

Grund 5: Artgerechte Haltung der Insekten

Aus Grund 2: Tierische Proteine für ein gesundes Leben wissen wir also nun, dass in Futtermitteln für Hunde tierische Proteine mehrere Vorteile gegenüber pflanzlichen Proteinen aufweisen. Um die hohe Nachfrage nach tierischen Proteinen zu decken, wird oftmals Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel, Wild oder ähnliches verwendet. Um im Markt konkurrenzfähig gegenüber den günstigeren, pflanzlichen Proteinquellen zu bleiben, wird oftmals auf Billigfleisch zurückgegriffen. Der günstige Preis kann nur gehalten werden, indem die Tiere in ihrer niedrigsten Haltungsform gehalten werden. 

Da wir als Unternehmen eine solche Haltung der Tiere in keinster Weise unterstützen möchten, sehen wir ein sehr großes Potential in der Verwendung von Proteinen aus Insekten. Schließlich können Insekten analog zu ihrem realen Lebensraums gehalten werden. Konkret möchten wir dies anhand eines Beispiels der Schwarzen Soldatenfliege erläutern. 

Angefangen bei den Eiern, die unter den richtigen, klimatischen Bedingungen schlüpfen, begeben sich die noch winzigen Larven auf Nahrungssuche. Sobald sie fündig geworden sind haben die Tiere nur noch eins im Sinn: Fressen. Und das ohne Unterbrechung für die nächsten 2-3 Wochen. Danach besitzen sie circa das 1000-fache ihres anfänglichen Körpergewichts. Dieses Phänomen geschieht sowohl in der Zucht als auch in der freien Wildbahn auf sehr engem Raum z.B. in einem Kadaver. Platz benötigt die einzelne Larve keinen

Hat die Larve ein Gewicht von circa 0,2 - 0,3 Gramm erreicht, so sucht sie sich ein trockenes, ruhiges Plätzchen und beginnt sich zu verpuppen. Nach weiteren 7 Tagen entsteht aus der Puppe eine Fliege, die sich ausschließlich für die Fortpflanzung existiert, Eier legt und wieder verstirbt. Detailliertere Infos zu den einzelnen Entwicklungsstadien des Insekts findest du im Beitrag Wie werden schwarze Soldatenfliegenlarven gezüchtet?.

Mehlwürmer in einem weißen Nudelsieb
Insekten haben nur geringe Ansprüche an den Platz, weshalb sie sich hervorragend zur Zucht eignen

Fazit: Insektenfutter als Superfood unter den Futtermitteln

Da wir als Unternehmen ohnehin von den positiven Aspekten des Insekts überzeugt sind, hoffen wir, dass wir dir mit den genannten Gründen das Thema Insektfutter als Alternative zu herkömmlichem Futtermittel näher bringen konnten. Wir fassen dazu nochmal kurz die oben aufgeführten Gründe zusammen: 

  1. Hypoallergenes Futter für Hunde: Viele Hunde haben einen empfindlichen Magen oder leiden unter einer Futtermittelallergie. Mit der Verfütterung von Insekten können beide Problemchen im Handumdrehen aus der Welt geschaffen sein.  
  2. Tierische Proteine für ein gesundes Leben: Tierische Proteine sind für die optimale Entwicklung und Vitalität eines Hundes unerlässlich. Diese können hervorragend auch vom Insekt stammen.
  3. Ausgezeichnete Nährstoffaufnahme im Organismus: Insekten decken einen Großteil der vom Hund benötigten Nährstoffe ab. Dazu gehören Proteine und ihre Aminosäuren, alle Fettsäuren und viele hochwertige Mikronährstoffe. Aufgrund der Eigenschaften können diese Nährstoffe perfekt vom Organismus aufgenommen werden und sorgen für ein gesundes und langes Leben deines Hundes.
  4. Nachhaltige Alternative: Nachhaltigkeit ist heutzutage ein viel verwendeter Begriff - zum Glück. Immer mehr Menschen beschäftigen sich damit wie sie und ihre Haustiere nachhaltiger werden können um den ökologischen Pfotenabdruck zu verringern. Futtermittel auf Insektenbasis ist hierbei eine hervorragende Alternative. 
  5. Artgerechte Haltung der Insekten: Die zuvor genannten Gründe sind alle hinfällig, falls Insekten in ihrer Haltung leiden. Glücklicherweise stellen Insekten kaum Ansprüche an ihre Haltung, so dass sie hervorragend gezüchtet werden können.

Die verschiedenen Vorteile des Insektenproteins wurden bereits in großen Teilen der Welt erkannt. In Asien, Afrika und Südamerika stehen für viele Menschen Insekten auf dem täglichen Speiseplan. Langsam aber sicher erkennen immer mehr Menschen in Europda das Potential dieses Superfoods, so dass es in immer mehr Nahrungs- und Futtermitteln Anklang findet. Wir hoffen auch dir die verschiedenen Vorteile etwas näher gebracht zu haben. Sollten wir dein Interesse geweckt haben, so findest du all unsere Hundefutter in unserem Shop. Aktuell bieten wir ein klassisches Futter, eins für sensible Mägen und eins für den aktiven Hund an. Somit ist für jeden etwas dabei. 

Golden Retriever mit liebt mit einem Welpen auf der grünen Wiese
Insektenfutter bringt vielen allergischen Hunden die Lebensfreude wieder

Von Philipp Büchner  | Nov 24, 2021

Autor: Philipp

Bauingenieur auf dem Papier und Larvenflüsterer im Herzen. Bei den Bug Brothers bin ich verantwortlich für die Aufzucht unserer Larven vom Ei bis zur Vorpuppe. Mit dieser Rolle schaffe ich den Spagat zwischen meiner langjährigen Erfahrung im nachhaltigen und ressourcensparenden Bauen und meiner Leidenschaft: dem Foodsaven.

Weitere Beiträge

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Social Media

Werde teil der #Bugfamily auf instagram

Checking...

Unsere Empfehlungen

Verpackung der Bug Pellets Hühner
Huhn frisst Bug Pellets aus der Futtertränke
Verpackung der Bug Pellets Hühner im Hühnerstall
Bug Pellet - Hühner
Bug Pellet - Hühner
Verpackung der Bug Pellets Hühner
Huhn frisst Bug Pellets aus der Futtertränke
Verpackung der Bug Pellets Hühner im Hühnerstall
Bug Pellet - Hühner
Bug Pellet - Hühner

Bug Pellet - Hühner

BugBrothers

Produkt ansehen
Bug Brothers Schwarzen Soldatenfliegenlarven Futter
Bug Brothers schwarze Soldatenfliegenlarven Verpackung
Bug Brothers Premium Insnacks Verpackung vor Hühnerstall
Bug Brothers Schwarzen Soldatenfliegenlarven Futter
Bug Brothers schwarze Soldatenfliegenlarven Verpackung
Bug Brothers Premium Insnacks Verpackung vor Hühnerstall

Premium Insnacks

BugBrothers

Produkt ansehen