Insekten - Die beste Lösung bei Allergien

Insekten - Die beste Lösung bei Allergien

Inhalt

Die Proteinquellen der Zukunft
Insekten als Lösung für Allergiker-Hunde und Allergiker-Katzen
Woher stammen die Insekten und wie werden sie gehalten?
Welche Hunderassen neigen zu Futterunverträglichkeit - Top 5

Unsere Futterempfehlungen:

Bug Dog - Der Klassiker
Bug Dog - Der Klassiker
Bug Dog - Der Klassiker
Bug Dog - Der Klassiker
Bug Dog - Der Klassiker
Bug Dog - Der Klassiker
Bug Dog - Der Klassiker
Bug Dog - Der Klassiker

Bug Dog - Der Klassiker

Bug Dog - Der Sensible
Bug Dog - Der Sensible
Bug Dog - Der Sensible
Bug Dog - Der Sensible
Bug Dog - Der Sensible
Bug Dog - Der Sensible

Bug Dog - Der Sensible

Bug Dog - Der Renner
Bug Dog - Der Renner
Bug Dog - Der Renner
Bug Dog - Der Renner
Bug Dog - Der Renner
Bug Dog - Der Renner

Bug Dog - Der Renner

Futterunverträglichkeit ist bei Hund und Katze ein weit verbreitetes, zunehmendes Problem. Die Ursache dafür ist in den meisten Fällen dieselbe: tierisches Protein, dass in Form von Rinder-, Schweine-, Geflügel-, Wildfleisch, Fisch oder Meeresfrüchten im Futter enthalten ist. Da diese allergischen Reaktionen durch Insekten nicht auslöst werden, möchten wir in diesem Beitrag rund um das Thema Insekten in Tierfutter aufklären und die vielen Vorteile erläutern.

Grüne Schale mit gegrillten Heuschrecken
Insekten eignen sich hervorragend als Proteinquellen in Tierfutter

Die Proteinquellen der Zukunft 

Zu unserer Freude befassen sich mehr und mehr Menschen mit dem Thema Nachhaltigkeit. Gerade die jüngere Generation versucht mit immer neuen Ideen beispielsweise das 2-Grad-Ziel einzuhalten. So wird sich auch immer mehr mit einer nachhaltigen Ernährung der Menschheit befasst, um bei dem weltweit täglich anfallenden Massen von Lebensmitteln maximal viel CO2 einzusparen.

Beachtet man nun die Tatsache, dass weltweit 53% der Bevölkerung Haustiere besitzen, so wird schnell klar, dass auch hier eine ressourcenschonende und nachhaltige Alternative zu herkömmlichem Fleisch als Eiweißlieferant gefunden werden muss. Je mehr sich mit alternative Proteinquellen in Tierfutter befasst wurde, desto mehr hat sich das Insekt als hervorragender Lieferant erwiesen. Nachfolgend haben wir dir die Top 5 Gründe aufgeführt, die für eine Verwendung von Insekten im Futtermittelsektor sprechen:

  • Hypoallergen - damit befassen wir uns ausführlicher in diesem Beitrag
  • Tierische Proteine für ein gesundes Leben
  • Ausgezeichnete Nährstoffaufnahme im Organismus
  • Nachhaltige Alternative
  • Artgerechte Haltung der Insekten 

Ausführliche Details zu diesen Top-5 Gründen findest du in unserem Beitrag Hundefutter mit Insekten - 5 Gründe warum sich der Wechsel lohnt

Doch warum wird Insektenprotein nicht schon lange in Futtermitteln verarbeitet? Der Grund dafür ist einfach. Um die vielen Vorteile von Insekten ausnutzen zu können, müssen die Europäer erst ihren “Ekel” überwinden. Die Abneigung gegen Insekten ist kulturellen und gesellschaftlichen Ursprungs, wir Europäer sind an dieser Stelle schlicht und ergreifend zu “verwöhnt”. 

Nach Angaben der Welternährungsorganisation FAO nehmen täglich über 2 Milliarden Menschen weltweit Insekten zu sich, dabei landen schätzungsweise sogar über 1.900 verschiedene Arten als Nahrungsmittel auf dem Teller. Wir möchten dich an dieser Stelle nicht versuchen davon zu überzeugen, dass Insekten auch bei dir auf der Speisekarte landen sollten, aber warum nicht bei deinem Haustier? In unserem Beitrag Insektenfutter - Die nachhaltige Alternative für Hühner, Hunde und Katzen klären wir darüber auf, warum Insektenfutter für jegliche Haustiere verwendet werden kann

Grüne Landschaft im Abendlicht
Die Einhaltung des 2-Grad-Ziels ist von großer Bedeutung für die Natur

Insekten als Lösung für Allergiker-Hunde und Allergiker-Katzen

Insekten allein sorgen nicht dafür, dass ein bestimmtes Futter hypoallergen wird. Die Krabbeltierchen legen jedoch den idealen Grundstein, um ein hypoallergenes Futter herzustellen. Wie in unserem Beitrag Hundefutter mit Insekten - 5 Gründe warum sich der Wechsel lohnt detaillierter erläutert, ist der Grund dafür einfach: das tierische Protein aus den Insekten kommt bis dato in sehr wenigen Futtersorten vor, so dass bei deinem Hund oder deiner Katze keine allergischen Reaktionen durch Insektenprotein hervorgerufen werden können. Dies klingt erstmal zu schön um wahr zu sein und ich bin mir sicher, dass der ein oder andere Leser eines allergischen Haustieres gerade erstmals wieder Hoffnung verspürt. Doch leider bestehen heutige Alleinfuttermittel aus vielen verschiedenen Zutaten, so dass es schlussendlich auf die Zusammensetzung des gesamten Futters ankommt. Wir fassen also zusammen: 

  • Insektenprotein ist hypoallergen
  • Allergische Reaktionen können durch andere Bestandteile im Futter hervorgerufen werden. Prüf daher bitte vorher die Zusammensetzung. 
  • Insekten bieten daher die ideale Basis, um hypoallergene Alleinfuttermittel herzustellen. Sie liefern nicht nur hochwertige Proteine, sondern sind obendrein reichhaltig an wertvollen Fettsäuren und Mineralstoffen. Sie sind reich an Kupfer, Eisen, Vitaminen, Mangan, Selen, Zink, Kalzium und Phosphor - lassen also keine Wünsche offen. Die biologische Wertigkeit ist dabei auf dem gleichen Level wie Rindfleisch oder Milch, weshalb das Protein der Insekten vom Organismus bestens aufgenommen werden kann. Außerdem wird bei der Zucht von Insekten kein Antibiotikum eingesetzt, so dass du dir keine Gedanken über eine zukünftige Resistenz deines Haustiers machen musst.

    All das macht Hunde- und Katzenfutter mit Insektenprotein mindestens genauso gut wie Futter mit herkömmlichem Fleisch. Schließlich unterscheidet weder der Hund noch die Katze, welchen Ursprungs die essentiellen Aminosäuren im Futter sind.

    Wenn ich dich jetzt noch nicht von den Vorteilen von Insekten im Tierfutter überzeugen konnte, dann ausschließlich aus folgendem Grund: Du hast Angst davor, die Insekten oder zumindest Teile von ihnen im Futter zu sehen. Doch wir können dich beruhigen. Da die Insekten vor der Verarbeitung getrocknet und gemahlen werden, sind keine Körperteile mehr zu sehen. Auch sonst unterscheidet sich unser Futter nicht zu anderen herkömmlichen Trockenfuttern: Farbe, Konsistenz, Geruch und Geschmack ähneln dem eines jeden anderen Futters. Doch gibt es schon Erfahrungswerte und Studien? Selbstverständlich. Und die Ergebnisse sprechen für sich. 

    Studien zufolge kann in fast allen Fällen der Verwendung von Insektenprotein ein Rückgang der Hautläsionen verzeichnet werden. Bei über der Hälfte der untersuchten Hunde konnte sogar ein Rückgang des Juckreizes sowie eine Verbesserung der Fellqualität beobachtet werden. Gerade das Öl der Insekten gilt als Geheimtipp für glänzendes Fell

    Ein junger Ridgeback mit makellosem Fell
    Das Fell von Ridgebacks weist eine außergewöhnliche Fettstruktur auf

    Woher stammen die Insekten und wie werden sie gehalten?

    Die Wahl unseres Insekts fiel uns wirklich nicht schwer. Da gerade im europäischen Raum oftmals nur der Mehlwurm oder die schwarze Soldatenfliegenlarve infrage kommen, haben wir einen direkten Vergleich der beiden formuliert: Soldatenfliegenlarve vs. Mehlwürmer. Dabei ist in unseren Augen die schwarze Soldatenfliegenlarve die eierlegende Wollmilchsau unter den Insekten.

    Kurz zusammengefasst: Im Sinne der Nachhaltigkeit und der kurzen Transportwege wird unser Insekt in Deutschland mit organischen Reststoffen gefüttert und gezüchtet. Doch was genau bedeutet das - organische Reststoffe? Bei der Fütterung werden ausschließlich Nahrungsmittel verwendet, die in der Lebensmittelindustrie übrig bleiben oder keinen Einsatz mehr finden. Dies kann beispielsweise Biertreber, Reste einer Stärkefabrik oder eines Landwirts sein, der die Produkte als “Abfall” deklariert. Die Larven der schwarzen Soldatenfliege fressen diese, wandeln diese Abfälle in hochwertige Proteine um, wachsen und gedeihen. Die Ausscheidungen lassen sich dabei hervorragend als nährstoffreichen Dünger verwenden, so dass wir durch die vollständige Verwendung aller Nebenprodukte die sogenannte Kreislaufwirtschaft erfüllen. 

    Sobald die Larven das Zielgewicht erreicht haben, werden sie als ganze Larven getrocknet und teilweise zu hochwertigem Insektenproteinmehl verarbeitet. Solltest du mehr über die Zucht wissen wollen, so findest du eine ausführliche Dokumentation Schwarze Soldatenfliegenlarve - Das Superfood unter den Futterinsekten

    Welche Hunderassen neigen zu Futterunverträglichkeit - Top 5

    Zu Beginn dieses Abschnitts möchten wir darauf hinweise, dass die hier formulierten Rassen lediglich Tendenzen aufweisen. Solltest du stolzer Besitzer einer dieser Rassen sein, so bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass dein Vierbeiner eine Futterunverträglichkeit oder sogar eine Allergie hat bzw. noch entwickeln kann. 

    Doch was genau ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Futtermittelunverträglichkeit und einer Allergie? Dies ist eigentlich ganz einfach: Bei einer Allergie ist das Immunsystem beteiligt, bei einer Unverträglichkeit kann der Körper bestimmte Stoffe aus dem Futter nicht verarbeiten. Eine Diagnose ist jedoch nicht leicht, da die Symptome sehr ähnlich ausfallen können. 

    Doch kommen wir nun zu den Top 5 Hunderassen, die sehr anfällig für eine Futterunverträglichkeit sind: 

    1. Shiba Inu
    2. Deutsche Dogge
    3. Deutscher Schäferhund
    4. Golden Retriever
    5. Collies

    Sollte eine dieser Rassen Auffälligkeiten aufweisen, so raten wir dir dazu einen Tierarzt aufzusuchen. 

    Ein Shiba Inu guckt in die Ferne

    Shiba Inus gelten nicht als die einfachsten Hunde, sind jedoch zur Zeit sehr populär

    Von Philipp Büchner  | Nov 24, 2021

    Autor: Philipp

    Bauingenieur auf dem Papier und Larvenflüsterer im Herzen. Bei den Bug Brothers bin ich verantwortlich für die Aufzucht unserer Larven vom Ei bis zur Vorpuppe. Mit dieser Rolle schaffe ich den Spagat zwischen meiner langjährigen Erfahrung im nachhaltigen und ressourcensparenden Bauen und meiner Leidenschaft: dem Foodsaven.

    Weitere Beiträge

    Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

    Social Media

    Werde teil der #Bugfamily auf instagram

    Checking...

    Unsere Empfehlungen

    Verpackung der Bug Pellets Hühner
    Huhn frisst Bug Pellets aus der Futtertränke
    Verpackung der Bug Pellets Hühner im Hühnerstall
    Bug Pellet - Hühner
    Bug Pellet - Hühner
    Verpackung der Bug Pellets Hühner
    Huhn frisst Bug Pellets aus der Futtertränke
    Verpackung der Bug Pellets Hühner im Hühnerstall
    Bug Pellet - Hühner
    Bug Pellet - Hühner

    Bug Pellet - Hühner

    BugBrothers

    Produkt ansehen
    Bug Brothers Schwarzen Soldatenfliegenlarven Futter
    Bug Brothers schwarze Soldatenfliegenlarven Verpackung
    Bug Brothers Premium Insnacks Verpackung vor Hühnerstall
    Bug Brothers Schwarzen Soldatenfliegenlarven Futter
    Bug Brothers schwarze Soldatenfliegenlarven Verpackung
    Bug Brothers Premium Insnacks Verpackung vor Hühnerstall

    Premium Insnacks

    BugBrothers

    Produkt ansehen