Sulmtaler - Die HĂŒhnerrasse im Portrait

Herkunft der Sulmtaler HĂŒhner
Aussehen und FarbschlÀge 
Haltung
Eigenschaften des Sulmtaler Hahns
Sulmtaler KĂŒken

Eier und Legeleistung
Sulmtaler kaufen
Verwandte HĂŒhnerrassen von Sulmtalern

Heute geht es um das Sulmtaler Huhn - auch bekannt als das Kaiserhuhn. Auch wenn die Rasse fĂŒr ihren ruhigen und angenehmen Charakter und viele tolle Eigenschaften bekannt ist, ist sie leider nicht fĂŒr Einsteiger der HĂŒhnerhaltung geeignet. Dies liegt daran, dass die AnsprĂŒche an die Haltung relativ hoch sind. Unter der BerĂŒcksichtigung einiger Kriterien kann sich das Sulmtaler jedoch trotzdem als relativ pflegeleicht herausstellen. Dies macht es fortgeschrittenen Haltern möglich mit wenig Aufwand die vielen Vorteile dieser Rasse zu genießen. Welche Kriterien zu beachten sind und welche die Vorteile des Sulmtaler Huhns sind erfĂ€hrst du in diesem Beitrag. 

Steckbrief und Eigenschaften vom Sulmtaler Huhn
Steckbrief Sulmtaler Huhn

Herkunft der Sulmtaler HĂŒhner

Diese ĂŒberaus großen und krĂ€ftigen Tiere sind eine Haushuhnrasse, die ursprĂŒnglich aus Österreich stammt. Mittlerweile sind sie zwar auch in Deutschland vertreten, grĂ¶ĂŸer bleibt die Nachfrage jedoch in ihrem Ursprungsland, genauer genommen der Steiermark. Doch woran liegt das? 

Die hohe Legeleistung der Hennen, die gute Futterverwertung und die leichte MĂ€stbarkeit machten die HĂŒhner 1880 zu einer sehr begehrten Rasse. Sie wurde zur Zeit der Kapaunerzeugung aus SteierhĂŒhnern erzĂŒchtet und spĂ€ter als ZweinutzungshĂŒhner geschĂ€tzt. Das Interesse der damaligen Adelshöfe an diesen ZwiehĂŒhnern war derart groß, dass bereits 1914 ĂŒber 1000 GeflĂŒgelhöfe die Sulmtaler fĂŒhrten und zĂŒchteten. Im Zuge des ersten Weltkriegs dezimierte sich der Bestand jedoch und so konnte erst im Nachgang um 1925 wieder nachgezĂŒchtet werden. Obwohl die Rasse mittlerweile sowohl in Deutschland als auch Österreich gezĂŒchtet und gehalten wird, gilt sie als gefĂ€hrdet und wird daher in der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefĂ€hrdeter Haustierrassen e.V. gefĂŒhrt. 

Aussehen und FarbschlÀge von Sulmtalern

Das optische Erscheinungsbild der Sulmtaler ist unverkennbar. Ihre gute MĂ€stbarkeit ist unschwer zu erkennen. Sowohl der Hahn als auch die Henne bringen ein ordentliches Gewicht auf die Waage, wobei das Gewicht des Hahns zwischen 3 und 4 kg variiert und das Gewicht der Henne zwischen 2,5 und 3,5 kg. Der schwere, breite kastenförmige Rumpf der Tiere wird von zierlichen Beinen gehalten und am Ende von einem mittellangen Schwanz geziert. Das Federkleid kann im Falle der Hennen als weizenfarbig, golden oder weiß beschrieben werden, bei den HĂ€hnen als klassisch schwarz.

Weitere Besonderheiten sind der aufrecht stehende Wickelkamm, der auffÀllige Federschopf und die orangeroten Augen. Alles drei Eigenschaften sind sehr schön auf dem nachfolgenden Bild zu erkennen.

Federschopf und Kamm einer Sulmtaler HenneDer Wickelkamm, der Federschopf und die orangeroten Augen einer Sulmtaler Henne

Sulmtaler ZwerghĂŒhner

1920 wurden in Deutschland verschiedene ZwerghĂŒhnerrassen von Hans-Joachim Webers gezĂŒchtet. Unter ihnen auch das Sulmtaler Zwerghuhn. 1960 wurde dieses dann erstmalig in Hannover vorgestellt und erntete durchweg Begeisterung. Optisch unterscheiden sich die Sulmtaler ZwerghĂŒhner natĂŒrlich in der GrĂ¶ĂŸe von den “großen” Sulmtalern. Die guten Flugeigenschaften, das ruhige Wesen und die enorme Zutraulichkeit sind ihnen glĂŒcklicherweise erhalten geblieben.

Haltung von Sulmtaler HĂŒhnern

Sulmtaler sind unter den HaushĂŒhnern die reinsten Kraftpakete. Sie benötigen viel Auslauf und aufgrund der hervorragenden Flugeigenschaften einen ausreichend hohen Zaun. TatsĂ€chlich ist kaum ein Zaun zu hoch fĂŒr die Sulmtaler HĂŒhner, so dass wir wĂ€rmstens ein ĂŒberdachtes Gehege empfehlen. Die zum Fliegen erforderlichen KrĂ€fte kommen nicht von irgendwoher. Der dafĂŒr notwendige, leistungsfĂ€hige Stoffwechsel erfordert gezwungenermaßen eine vielseitige und ausgewogene ErnĂ€hrung. Mais, Sonnenblumenkerne, Bohnen oder getrocknete Insekten mit einem hohen Proteinwert sind hier die Lösung. Geeignetes GrĂŒnfutter sollte auf der Speisekarten ebenso wenig fehlen.

Auch die sonstigen AnsprĂŒche an den Lebensraum ĂŒbersteigen die durchschnittlichen AnsprĂŒche anderer WirtschaftshĂŒhner. So benötigen die Tiere viel Licht und gute, trockene Luft. So gern die Tiere auch ihren Auslauf haben, so benötigen sie andererseits auch genĂŒgend Schutzmöglichkeiten. Hier können die Sulmtaler ihrem gesteigerten Scharrtrieb nachgehen. Optimale Bedingungen finden die Tiere beispielsweise auf Obstwiesen oder an RĂ€ndern von MischwĂ€ldern. 

Eigenschaften des Sulmtaler Hahns

Die Eigenschaften haben wir bereits oben im Steckbrief der Tiere wie folgt aufgenommen: 

  • Gute FlugfĂ€higkeit
  • Robust
  • KĂ€lteunempfindlich
  • Benötigt Platz

Obwohl die Tiere verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig viel Kraftfutter zu sich nehmen und eine enorme Kraft in sich tragen, gelten die Tiere als ausgesprochen ruhig und friedlich. Obendrein lassen sie sich hervorragend zĂ€hmen und sind robust sowie kĂ€lteunempfindlich. Diese Eigenschaften, die MĂ€stbarkeit und die vergleichsweise hohe Legeleistung machen diese Rasse oftmals attraktiv fĂŒr AnfĂ€nger. Aufgrund des hohen Platzbedarfs und der guten FlugfĂ€higkeiten raten wir jedoch dringend davon ab, Sulmtaler HĂŒhner mit fehlender Erfahrung zu halten. FĂŒr einen fortgeschrittenen Halter sind die HĂŒhner bei der Beachtung einiger kleinerer Tricks als pflegeleicht zu bezeichnen. Sulmtaler sind sogar ortsgebunden und kehren daher Abends stets zu ihrem Stall zurĂŒck.

Doch wie sieht die Lebenserwartung bei derart krĂ€ftigen HĂŒhnern aus? ErwartungsgemĂ€ĂŸ werden HĂŒhnerrassen mit einem derartig hohen Stoffwechsel nicht all zu alt. Anders jedoch das Sulmtaler Huhn. Bei den richtigen Haltungsbedingungen steht hier eine Lebenserwartung von 14 Jahren im Raum.  

Sulmtaler KĂŒken

Der Bruttrieb dieser HĂŒhnerrasse fĂ€llt relativ bescheiden aus. Mit gerade mal 25 - 30 % liegt er weit unter dem Durchschnitt. Dennoch kann die Sulmtaler Henne brĂŒtig werden und schafft es dabei auf eine Legeleistung von circa 180 Eiern im Jahr. 

Die daraus entstehenden KĂŒken sehen unabhĂ€ngig vom Geschlecht aus wie KĂŒken aus dem Bilderbuch: klein, flauschig und quietschgelb. Zu Beginn sollte man die Kleine wie alle KĂŒken von der Schar separieren. Sie wachsen wachsen jedoch so schnell heran, dass die Jungtiere bereits nach 2 Wochen in einen abgegrenzten Auslauf gesetzt werden können. In den darauffolgenden Tagen werden die erste Unterschiede in der Zeichnung der Gefieder deutlich. MĂ€nnliche KĂŒken bekommen primĂ€r schwarze Federn, die weiblichen KĂŒken entwickeln ein fĂŒr Sulmtaler typisches weizenfarbenes, goldenes Federkleid. 

Bereits nach weiteren vier Wochen geht es fĂŒr die KĂŒken zur nĂ€chsten Station: entweder auf die Weide oder zum MĂ€ster. Bei der reinen Weidehaltung schaffen es die Tiere mit dem entsprechenden Futter innerhalb von circa 30 Wochen zu einem akzeptablen Mastendgewicht, beim MĂ€ster können die Tiere ein Lebendgewicht von bis zu 5,5 kg erreichen. 

Junger Sulmtaler HahnEin junger Sulmtaler Hahn - Der Kamm ist noch nicht vollends ausgebildet

Eier und Legeleistung von Sulmtalern

Große HĂŒhner bedeuten in diesem Fall auch große Bruteier. So auch bei der brutfaulen Sulmtaler Henne. Sie legt im ersten Jahr bis zu 180 Eier und immerhin noch bis 125 in ihrem zweiten. Jedes davon bringt mindestens 55 g auf die Waage. Die Eierfarbe kann als cremig und beige beschrieben werden. ZĂŒchter bedienen sich dabei den helleren Eiern, die optimalerweise ein Brutgewicht von 60 Gramm ĂŒberschreiten. 

Die Eier des Sulmtaler Huhns unterscheiden sich in den meisten FĂ€llen aufgrund des vielen GrĂŒnfutters geschmacklich von anderen Eiern von WirtschaftshĂŒhnern. Er wird in vielen FĂ€llen daher als wĂŒrziger beschrieben.

Sulmtaler kaufen

FĂŒr den Fall, dass du der Ansicht bist die höheren AnsprĂŒche der Tiere erfĂŒllen zu können und mit der Zucht oder der Haltung dieser wunderschönen Tiere liebĂ€ugelst, so ist fĂŒr dich von Bedeutung, woher du die Tiere beziehst. 

Gerade reinrassige Sulmtaler zu bekommen ist keine einfache Angelegenheit. Erst Recht in Deutschland ist dieses Unterfangen aufgrund der geringen Anzahl an ZĂŒchtern erschwert. Österreich hingegen bietet eine Vielzahl an ZĂŒchtern, die sehr gewissenhaft fĂŒr den artgerechten Erhalt dieser wunderschönen Tiere sorgen. Die offizielle Zucht erfolgt dabei unter den qualitĂ€tsorientierten Richtlinien der Sulmtaler Vermarktungs GmbH. 

Wenn dir die Suche nach Bruteiern oder Junghennen der Sulmtaler im Ausland zu aufwĂ€ndig ist, findest du vielleicht hier eine andere Rasse, die deinen AnsprĂŒchen entspricht.

Sulmtaler Bruteier kaufen

Gerade das Internet bietet etliche Möglichkeiten Bruteier zu beziehen. Bei der Verwendung der Online-Suche existiert die Barriere des Auslands nicht mehr, wir warnen jedoch vor den im Internet oft vorkommenden falschen Anzeigen. Die Kontrolle der Angaben ist nur begrenzt möglich, weshalb die Angebote mit Vorsicht zu genießen sind. Gute Bewertungen und die Zugehörigkeit zu Vereinen sind oft Anzeichen fĂŒr seriöse VerkĂ€ufer. Ein hervorragender Ansprechpartner ist “Der Sonderverein der Altsteirer, Sulmtaler und Zwerg-Altsteirer”.

Sulmtaler Junghennen kaufen

Auch bei der Suche nach Junghennen ist die Online-Suche mit Vorsicht zu genießen. Gerade bei der Suche nach Junghennen empfehlen wir auf den Versand von ZĂŒchtern zu verzichten. Durch einen direkten Besuch eines nahegelegenen ZĂŒchters kann die SeriositĂ€t des Inserats und die Mitnahme der Tiere erleichtert werden. Vereine können auch hier bei einer Vermittlung behilflich sein. Die Connections sind oftmals gut und können bedenkenlos genutzt werden. Ein hervorragender Ansprechpartner ist “Der Sonderverein der Altsteirer, Sulmtaler und Zwerg-Altsteirer”.

Verwandte HĂŒhnerrassen von Sulmtalern

Eine HĂŒhnerrasse Ă€hnelt den Sulmtaler HĂŒhnern besonders stark: die Altsteirer HĂŒhner. 

Doch wieso ist die Ähnlichkeit dieser beiden Rassen so groß? Das liegt daran, dass beide Rassen aus der Steiermark stammen. Das Sulmtaler Huhn stellt dabei einen schweren Schlag des steirischen Landhuhns dar, das Altsteirer Huhn ist hinsichtlich seiner Eigenschaften der verbesserte Schlag.

Altsteierer HĂŒhner Ă€hneln Sulmatlern starkDie Ähnlichkeit zwischen dem Altsteirer und dem Sulmtaler ist verblĂŒffend

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden mĂŒssen.

10% Rabatt! — Wenn du dich zu unserem Newsletter anmeldest.